Moderates Wachstum mit Fragezeichen

Die aktuelle Konjunkturerhebung der Industriellenvereinigung Tirol signalisiert trotz Unsicherheiten Zuversicht.

Entwicklung positiv

Mit 65 % "guten" und 35 % "saisonüblichen" Beurteilungen der Auftragslage herrscht eine durchaus positive Stimmung in der Tiroler Industrie. Bei den Auslandsaufträgen sind von den befragten Unternehmen nur 5 % mit der Lage unzufrieden, 61 % bezeichnen ihre Exporte als gut und 34 % als saisonüblich. Sowohl bei Auftragslage, als bei Auslandsaufträgen lagen die Werte im Quartal davor noch bei jeweils 50 % gut und 50% saisonüblich. Die Stimmungslage in der Tiroler Industrie hat sich also weiter verbessert und unterscheidet sich damit auch von anderen Bundesländern in denen die Entwicklung weniger positiv eingeschätzt wird.

Preise und Produktion - Aussicht

Bei der Produktionstätigkeit gehen 74 % von einer gleichbleibenden Kapazitätsauslastung aus. Mit einem spürbaren Produktionszuwachs dagegen rechnen 17 %. Ihre Produktion zurückfahren werden voraussichtlich 9 %. Mit einer Steigerung der Verkaufspreise rechnen 13 %, 74 % gehen von gleichbleibenden und 13 % von fallenden Preisen aus. Mit fallenden Preisen rechnete im Vorquartal keines der befragten Unternehmen, allerdings rechneten nur 4 % mit steigenden Preisen.

Beschäftigung und Geschäftslage stabil

76 % wollen ihren Beschäftigtenstand zumindest in den nächsten drei Monaten nicht verändern. 16 % (4% im Vorquartal) beabsichtigen ihren Mitarbeiterstand auszuweiten. Die Einschätzung für das nächste Halbjahr fällt aber verhalten aus: 9 % - im vorhergehenden Quartal waren es 11 % - erwarten eine „günstigere“ Geschäftslage. 83 % rechnen mit einer gleichbleibenden, 8 % mit einer ungünstigeren Situation.

IV-IconInformationen zum Beitrag


Kontakt

Dr. Eugen Stark

Dr. Eugen Stark

Geschäftsführer, Industriellenvereinigung Tirol

T +43 512 58 41 34
eugen.stark@iv.at



IV-IconVerwandte Themen


Wirtschaftspolitik

Abwärtstrend setzt sich gebremst fort!

Das Konjunkturbarometer der Industriellenvereinigung zeigt weiter nach unten.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur schwächt deutlich ab

Die Konjunkturumfrage der IV Tirol über das 3. Quartal 2019 bestätigt das, was sich schon seit Ende 2018 angekündigt hat...

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur kühlt auf Normaltemperatur ab

Sämtliche Konjunkturindikatoren verschieben sich zunehmend von „steigend“ in Richtung „gleichbleibend“.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: „Der Gipfel ist überschritten“

Die Beurteilung der Tiroler Industriekonjunktur durch die Unternehmen fällt im 3. Quartal 2018 deutlich vorsichtiger aus.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: „Höchststand überschritten“

Industriekonjunktur fällt im zweiten Quartal 2018 weiter grundsätzlich optimistisch aus.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: Großer Optimismus für 2018

Zuversicht und Optimismus signalisieren die Ergebnisse der IV-Umfrage im 4. Quartal 2017.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild