Moderates Wachstum mit Fragezeichen

Die aktuelle Konjunkturerhebung der Industriellenvereinigung Tirol signalisiert trotz Unsicherheiten Zuversicht.

Entwicklung positiv

Mit 65 % "guten" und 35 % "saisonüblichen" Beurteilungen der Auftragslage herrscht eine durchaus positive Stimmung in der Tiroler Industrie. Bei den Auslandsaufträgen sind von den befragten Unternehmen nur 5 % mit der Lage unzufrieden, 61 % bezeichnen ihre Exporte als gut und 34 % als saisonüblich. Sowohl bei Auftragslage, als bei Auslandsaufträgen lagen die Werte im Quartal davor noch bei jeweils 50 % gut und 50% saisonüblich. Die Stimmungslage in der Tiroler Industrie hat sich also weiter verbessert und unterscheidet sich damit auch von anderen Bundesländern in denen die Entwicklung weniger positiv eingeschätzt wird.

Preise und Produktion - Aussicht

Bei der Produktionstätigkeit gehen 74 % von einer gleichbleibenden Kapazitätsauslastung aus. Mit einem spürbaren Produktionszuwachs dagegen rechnen 17 %. Ihre Produktion zurückfahren werden voraussichtlich 9 %. Mit einer Steigerung der Verkaufspreise rechnen 13 %, 74 % gehen von gleichbleibenden und 13 % von fallenden Preisen aus. Mit fallenden Preisen rechnete im Vorquartal keines der befragten Unternehmen, allerdings rechneten nur 4 % mit steigenden Preisen.

Beschäftigung und Geschäftslage stabil

76 % wollen ihren Beschäftigtenstand zumindest in den nächsten drei Monaten nicht verändern. 16 % (4% im Vorquartal) beabsichtigen ihren Mitarbeiterstand auszuweiten. Die Einschätzung für das nächste Halbjahr fällt aber verhalten aus: 9 % - im vorhergehenden Quartal waren es 11 % - erwarten eine „günstigere“ Geschäftslage. 83 % rechnen mit einer gleichbleibenden, 8 % mit einer ungünstigeren Situation.

IV-IconInformationen zum Beitrag


Kontakt

Dr. Eugen Stark

Dr. Eugen Stark

Geschäftsführer, Industriellenvereinigung Tirol

T +43 512 58 41 34
eugen.stark@iv.at



IV-IconVerwandte Themen


Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur kühlt auf Normaltemperatur ab

Sämtliche Konjunkturindikatoren verschieben sich zunehmend von „steigend“ in Richtung „gleichbleibend“.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: „Der Gipfel ist überschritten“

Die Beurteilung der Tiroler Industriekonjunktur durch die Unternehmen fällt im 3. Quartal 2018 deutlich vorsichtiger aus.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: „Höchststand überschritten“

Industriekonjunktur fällt im zweiten Quartal 2018 weiter grundsätzlich optimistisch aus.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: Großer Optimismus für 2018

Zuversicht und Optimismus signalisieren die Ergebnisse der IV-Umfrage im 4. Quartal 2017.

Wirtschaftspolitik

Tirols Industriekonjunktur läuft rund

Durchaus optimistisch blicken Tiroler Industrieunternehmen in der aktuellen IV-Tirol Konjunkturerhebung in die Zukunft.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industrie-Konjunktur: Robuste Aufwärtsdynamik

„In vielen Unternehmen läuft es derzeit gut. Lassen wir uns aber von den Zahlen nicht täuschen, weil es sehr viel zu tun ...

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild