Tiroler Industriekonjunktur kühlt auf Normaltemperatur ab

Sämtliche Konjunkturindikatoren verschieben sich zunehmend von „steigend“ in Richtung „gleichbleibend“.

Dennoch ist der überwiegende Teil der Tiroler Industrieunternehmen mit der Entwicklung und den weiteren Aussichten zufrieden. Alles in allem gehen die Betriebe von einer Abkühlung auf „Normaltemperatur“ aus. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Konjunkturumfrage der IV-Tirol im ersten Quartal 2019. Um das gute Niveau zu halten, sei allerdings auch die Politik gefordert: „Es geht um eine ausgewogene Steuerreform, wirksame Maßnahmen zur Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften, ein zukunftsorientiertes Bildungssystem und um wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen“, stellt dazu IV-Präsident Dr. Christoph Swarovski fest.

Auftragslage derzeit gut
Den Auftragsbestand bezeichnen 55 % der befragten Unternehmen derzeit als gut - im letzten Quartal waren es aber noch 65 %. 42 % der befragten Unternehmen verfügen über saisonübli­che Aufträge. Auch an der Export-Front ist die Lage ähnlich: 50 % bewerten die Situation als „gut“. Für 43 % der Befragten entsprechen die Auslandsaufträge den saisonalen Erwartungen.

Produktion stabil
Im Einklang mit der Auftragslage gestalten viele Betriebe auch ihre Produktionsplanung für die nächsten drei Monate vorsichtig: Nur mehr 7 % der befragten Unternehmen - das sind um 10 Prozentpunkte weniger als im vergangenen Quartal - rechnen mit einer steigenden Produktion. 86 % allerdings gehen von einer gleichbleibenden Lage aus, was für Stabilität und Kontinuität spricht.

Gute Jobaussichten in der Industrie
Weiterhin gut sind die Aussichten für Mitarbeiter in der Tiroler Industrie: 76 % wollen ihren Beschäftigtenstand zumindest in den nächsten drei Monaten nicht verändern. 13 % beabsichtigen ihren Mitarbeiterstand sogar auszuweiten.

IV-IconInformationen zum Beitrag


Kontakt

Dr. Eugen Stark

Dr. Eugen Stark

Geschäftsführer, Industriellenvereinigung Tirol

T +43 512 58 41 34
eugen.stark@iv.at



IV-IconVerwandte Themen


Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur schwächt deutlich ab

Die Konjunkturumfrage der IV Tirol über das 3. Quartal 2019 bestätigt das, was sich schon seit Ende 2018 angekündigt hat...

Wirtschaftspolitik

Moderates Wachstum mit Fragezeichen

Die aktuelle Konjunkturerhebung der Industriellenvereinigung Tirol signalisiert trotz Unsicherheiten Zuversicht.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: „Der Gipfel ist überschritten“

Die Beurteilung der Tiroler Industriekonjunktur durch die Unternehmen fällt im 3. Quartal 2018 deutlich vorsichtiger aus.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: „Höchststand überschritten“

Industriekonjunktur fällt im zweiten Quartal 2018 weiter grundsätzlich optimistisch aus.

Wirtschaftspolitik

Tiroler Industriekonjunktur: Großer Optimismus für 2018

Zuversicht und Optimismus signalisieren die Ergebnisse der IV-Umfrage im 4. Quartal 2017.

Wirtschaftspolitik

Tirols Industriekonjunktur läuft rund

Durchaus optimistisch blicken Tiroler Industrieunternehmen in der aktuellen IV-Tirol Konjunkturerhebung in die Zukunft.

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen

IV-IconPOSITIONEN

Das Magazin der Industrie.
Hier lesen Sie die aktuelle Ausgabe.

Neueste Ausgabe lesen
iv-positionen Bild