News aus Tirol

IV wehrt sich gegen Verschärfungen bei Grundverkehr, Raumordnung und Erschließungskosten

Stellungnahmen zu den geplanten Änderungen

Wie im Newsletter vom 23. Juli bereits berichtet, hat das Land Tirol, noch rechtzeitig vor der Urlaubszeit Gesetzesentwürfe zu vier wichtigen Gesetzen in die Begutachtung gesandt. Besonders gravierend sind die geplanten Eingriffe im landwirtschaftlichen Grundverkehr. War es bisher möglich, mit Genehmigung landwirtschaftliche Grundflächen als Vorsorgeflächen für Betriebserweiterungen zu erwerben, soll das in Zukunft nur mehr einmal möglich sein und an Landwirtschaftlichen Vorsorgeflächen überhaupt nicht. Bei den Erschließungskosten soll es den Gemeinden ermöglicht werden, diese um 40 % zu erhöhen. Auch dagegen spricht sich die IV mit Nachdruck aus. Auch zu anderen Bestimmungen hat die IV ihre Position bezogen.

Die IV hat - auch in Abstimmung mit der Wirtschaftskammer und Mitgliedsbetrieben - dazu Stellungnahmen ausgearbeitet, die Sie hier einsehen können. 

Verwandte Themen